Donnerstag23 November202319:30 Uhr
Maxim Leo Literarischer Salon

Literarischer Salon

Maxim Leo liest aus seinem Buch: Der Held vom Bahnhof Friedrichstraße

SPIEGEL-Bestseller-Autor Maxim Leo erzählt von einem erfolglosen Berliner Videothekenbesitzer, der ungewollt zum Helden wird. Ein Mann, der den ungewohnten Ruhm genießt, bis die Liebe ins Spiel kommt und er sich entscheiden muss. Eine rasante, anrührende und ungemein vergnügliche Hochstaplergeschichte. Maxim Leo, 1970 in Ostberlin geboren, schreibt gemeinsam mit Jochen Gutsch Bestseller über sprechende Männer und Alterspubertierende, außerdem Drehbücher für den »Tatort«. 

Veranstalter: Kunstverein Centre Bagatelle e.V. 

Foto: © Sven Görlich

Mittwoch22 November202319:30 Uhr
Frohnauer Diskurs Taiwan

Frohnauer Diskurse

Prof. Dr. Shieh Jhy-Wey: Taiwan im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit

Taiwan ist eine unabhängige Demokratie mit einer florierenden Wirtschaft, die  von der Volksrepublik China als Teil ihres Staatsgebietes betrachtet und immer offensiver bedroht wird. Die Weltöffentlichkeit hofft auf eine friedliche Lösung des Konflikts zwischen Taiwan und China, es bleibt die Sorge vor einer militärischen Eskalation. In seinem Vortrag widmet sich Prof. Dr. Shieh Jhy-Wey, Repräsentant Taiwans in Deutschland, diesem Konflikt.

Veranstalter: Kulturhaus und Kunstverein Centre Bagatelle e.V.



Sonntag19 November202316:00 Uhr

Konzert der Fachgruppe Zupfinstrumente

Musikschule Reinickendorf

Die Schülerinnen und Schüler der Musikschule werden ein Programm mit Werken von Leo  Brouwer, Georg Friedrich Händel und Matteo Carcassi darbieten.

Leitung: Tzvetan Stoyanov

Veranstalter: Musikschule Reinickendorf 

 

Sonntag12 November202316:00 Uhr
TheaterFusion Lirum Larum 12.11.23

Kindertheater

Lirum Larum Löffelstiel – wo kommt mein Müsli her?

Fräulein Klara freut sich auf‘s Frühstück, aber die Müslitüte ist leer, die Milch ausgetrunken und der Apfel leider schon aufgegessen! Wie kommt jetzt Müsli in ihre Schüssel? Da verzaubert sich ihre Küche: Die Schublade wird zum Haferfeld… Dem Kühlschrank entsteigt eine Kuh…. Am Jahreszeitenbaum baumelt endlich der rote Apfel. Klara begreift, wieviel Zeit und Mühe es braucht, bis sie ein komplettes Müsli löffeln kann. Dieses Stück von TheaterFusion gespielt von Susanne Olbrich dauert 45 Minuten und ist ab 3 Jahre. 

Veranstalter: Kulturhaus Centre Bagatelle e.V. 

Diese Aufführung wird gefördert durch die Senatsverwaltung Kultur und Europa mit Mitteln des KiA-Programms  





Freitag10 November202319:30 Uhr

Canzone Italiana – italienische Lieder mit Eva Spagna u.a.

Zwei „kleine Italienerinnen“ (und ein „großer Deutscher“) laden Sie ein zu einem spannenden und amüsanten Streifzug durch 70 Jahre Geschichte Italiens, durch verschiedene Epochen, Genres und Anekdoten der „Canzone Italiana“. Eine Reise in Texten und Musik der Canzone Italiana, nach einer Idee von Elettra de Salvo, mit der Sängerin Eva Spagna, der Schauspielerin Elettra de Salvo und dem Gitarristen Holger Schliestedt. Zum Zuhören und Mitsingen!

Veranstalter: Kulturhaus Centre Bagatelle e.V.

Donnerstag09 November202319:30 Uhr
Christoph Rode Vernissage 09.11.23

„Ansichtssache“

Vernissage Christoph Rode

Der Berliner Maler Christoph Rode hält die Deutungsmöglichkeit und den Identifikationsspielraum in seiner Kunst herausfordernd unausgesprochen. Nichts muss so sein wie es scheint. In seiner Kunst klettern wir wagemutig durch verschiedene Bewusstseinsebenen, staunen über die tiefen Schichten seiner elegant bittersüßen Collagen. Christoph Rode führt durch die Ausstellung. Freitagstermine unter info@christoph-rode.de . 

Dauer der Ausstellung: 10. November 2023 bis 21. Januar 2024

Veranstalter: Kunstverein Centre Bagatelle e.V. , 

Freitag20 Oktober202319:00 Uhr

ABGESAGT: Searching for Casals

Das Konzert wurde leider abgesagt von den Künstlern wegen Anreiseproblemen, wir bedauern das sehr.

Das Konzertprogramm mit Philipp Schupelius (Violoncello) und Yukino Kaihara (Klavier) führt quer durch das Cellorepertoire – aber nicht ohne roten Faden!

Gewidmet ist es dem Ausnahmecellisten und Friedensaktivisten Pablo Casals, dessen 50. Todestag 2023 begangen wird. Casals
Credo war es, mit der Musik etwas zum Frieden beizutragen. „Die einzigen Waffen, die ich je besessen habe, sind mein Cello und mein Dirigierstab,“ sagte Casals, dessen katalanischer Name „Pau“ Frieden bedeutet.

Veranstalter: Kulturhaus Centre Bagatelle e.V.

Donnerstag19 Oktober202319:30 Uhr

Frohnauer Diskuse – Florian Schmidt: ChatGPT – Die Bedeutung künstlicher Intelligenz

Florian Schmidt  hat im Bereich Künstliche Intelligenz und Cloud Computing an der TU Berlin promoviert. Er ist bei der Siemens AG tätig und widmet sich dort der digitalen Transformation. Er entwickelt innovative KI-Lösungen und arbeitet an integrierten Cloudlösungen.

Schmidt kann technisch Komplexes verständlich erläutern. Er und die Diskursgruppe freuen sich auf Fragen und Diskussion.

Veranstalter: Kulturhaus und Kunstverein Centre Bagatelle e.V.

(c) promo

Freitag13 Oktober202319:30 Uhr

Neue Musik: IMPROVISATION mit dem CLARINET TRIO

Das Trio sind: Jürgen Kupke (Klarinette), Michael Thieke (Altoklarinette, Klarinette), Gebhard Ullmann (Bassklarinette)

Ihre Musik kommt ideenreich komponiert und sensibel improvisiert daher. Sie kann „growlen“, lautmalen und melodisch swingen, auf jeden Fall besticht sie durch meisterliche Spieltechnik.

Das Trio konzertierte schon auf großen, internationalen Festivals (u.a. Montreal, San Francisco,
Nimes, Groningen, Rudolstadt).
Veranstalter: Bardo Henning Gefördert im Rahmen der dezentralen Kulturarbeit im Bezirk Reinickendorf

(c) promo

Sonntag08 Oktober202310:00 Uhr

Tag der offenen Tür

Das Centre Bagatelle lädt zum Tag der offenen Tür.

Was erwartet Sie?  Ein Ausblick auf das kommende Kulturprogramm. Essen und Trinken. Führungen durch Haus und Garten. Und nicht zuletzt lernen Sie das Team des Centre kennen.

Marilyn Monroe, Brigitte Bardot, Bette Davis und Sean Penn haben sich angekündigt – diese vier sind bislang noch nie zusammen aufgetreten.  😉

Veranstalter: Kulturhaus Centre Bagatelle e.V.

(c) Emmanuel Boudin

Sonntag08 Oktober202316:00 Uhr

Holger Mantey: Piano, Drums & Sounds

Der klassisch ausgebildete Pianist spielt Gershwin, Bach, Paganini in ungehört-unerhörten Variationen und eigene Kompositionen. Von wild bis romantisch erklingen bekannte Stücke aus verschiedenen Musikepochen.
Der Musiker zeigt darüber hinaus eindrucksvoll und augenzwinkernd, dass man auch ohne Gebrauch der Finger grandios Klavier spielen kann. „Einen ganzen musikalischen Kosmos im Kopf“ so titelte die FAZ einmal nach einem Konzertbesuch.

Veranstalter: Kulturhaus Centre Bagatelle e.V.

(c) Holger Mantey

Dienstag03 Oktober202311:00 Uhr

FIRIWIZI NASEWEIS Theater mit Figuren, viel Humor und Live-Musik für alle ab 2 Jahren

Das Theater Couturier hat eine eigene poetische, musikalische und bildhafte Theatersprache für die ganz Kleinen und ihre Familien entwickelt. Ist der Bass nur ein Musikinstrument oder doch von kleinen Nagetieren bewohnt? Was soll man mit diesen vorwitzigen Überraschungsgästen machen? Musik! Zusammen!

Das Theater Couturier sind: Spiel: Martina Couturier, Live-Musik: Carsten Wegener.

Dauer: 45 Minuten inkl. Spiel auf dem Kontrabass

Veranstalter: Kulturhaus Centre Bagatelle e.V.  // Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa aus Mittels des KiA-Programms

Donnerstag28 September202319:30 Uhr

Literarischer Salon Michael Wäser liest aus seinem Roman „Familie Fisch macht Urlaub“

Der Autor ist im Saarland aufgewachsen und lebt heute in Berlin, Prenzlauer Berg. Er ist vermutlich der einzige Saarländer, der ein Buch geschrieben hat, das in der DDR spielt.

Der Stoff des Romans ist zum großen Teil der eigenen Familiengeschichte entnommen, der Flucht der Eltern aus der DDR 1961 vor dem Mauerbau, und wird von Wäser schwungvoll und locker verarbeitet.

Veranstalter: Kunstverein Centre Bagatelle e.V.

(c) Michael Wäser

Mittwoch27 September202319:30 Uhr

Frohnauer Diskurse Wilhelm von Boddien: „Abenteuer Berliner Schloss – Erinnerungen eines Idealisten“

Von allen Geschichten, die die Berliner Nachwendezeit zu einer bewegenden Epoche machen, ist die vom Wiederaufbau des Schlosses vielleicht die erstaunlichste. Ohne Wilhelm von Boddien hätte es diesen Wiederaufbau so nicht gegeben.

Boddien wird keine Lesung aus seinem Buch halten, sondern einen lebendigen, freien und sicherlich amüsanten Vortrag halten.

Er und die Frohnauer Diskurse freuen sich auf einen regen Gedankenaustausch mit dem Publikum.

Veranstalter: Kulturhaus und Kunstverein Centre Bagatelle e.V.

(c) promo

Sonntag24 September202316:00 Uhr

Musik liegt in der Luft – Hommage an Caterina Valente

Die  Hommage kommt von Antje Rietz (Gesang, Trompete, Ukulele), Harry Ermer (Klavier, Mundharmonika),
Kevin Ermer (Percussion, Bass)

In den 50er Jahren hat Caterina Valente die deutsche Sehnsucht nach fremden Welten besungen und wurde berühmt mit Schlagern wie „Komm ein bisschen mit nach Italien“ oder „Steig in das Traumboot der Liebe“.Valente war soviel mehr: fantastische Jazzsängerin und hervorragende Gitarristin, eine Weltbürgerin mit Musik im Blut.
Veranstalter:

Kulturhaus Centre Bagatelle e.V.

(c) David Beecroft

Freitag22 September202319:30 Uhr

Klavierabend mit Einav Yarden

Die neueste CD-Aufnahme der Leon-Fleisher-Schülerin mit Musik von Carl Philipp Emanuel Bach bekam in diesem Frühjahr viel Lob.Der rbbkultur kürte die Neuerscheinung zum Album der Woche und schwärmte: „Hinter jedem Ton, den sie spielt, scheint es zu sprudeln“.In ihrem Programm setzt sie sich mit dem unterschiedlichen Musikverständnis von Vater (J.S. Bach) und Sohn Bach auseinander.

Veranstalter: Kulturhaus Centre Bagatelle e.V.

(c) promo

Freitag15 September202319:30 Uhr

Mariana Zwarg (Flöte), Johannes von Ballestrem (Klavier)

Die beiden stammen aus sehr unterschiedlichen Welten: Sie, Flötistin aus Rio de Janeiro und Patentochter des legendären Hermeto Pascoal, dessen Tradition sie fortführt – Er, Berliner Jazzpianist, der in den verschiedensten Stilen unterwegs ist, z.B. mit Daniel Hope, Kurt Rosenwinkel und Greg Cohen.

Die Debüt-CD des Duos wird rechtzeitig zum Auftritt bei uns auf dem brasilianischen Label scubidu erscheinen.

https://www.johannesballestrem.de/

Veranstalter: Kulturhaus Centre Bagatelle e.V.

(c) Davile Sermokas

Sonntag10 September202311:00 Uhr

Elisaveta Blumina (Klavier), Robert Oberaigner (Klarinette), Emanuel Sint (Fagott) — Fällt leider aus —

— Fällt leider aus —

Die künstlerische Leiterin des Hamburger Kammermusikfestes, Elisaveta Blumina, gilt nicht erst seit der Verleihung des Echo-Preises als herausragende Kammermusikerin.
Mit ihrem Sohn, dem Gewinner von mehreren internationalen Wettbewerben, dem neunzehnjährigen Fagottisten Emanuel Sint und dem Soloklarinettisten der Dresdner Staatskappelle Robert Oberaigner spielt sie u.a. das berühmte Trio von Glinka, Andante e Rondo Ungarese von Weber und Jazzstücke von Povolotsky.

https://www.blumina.com/

https://www.robertoberaigner.com/

Veranstalter: Kulturhaus Centre Bagatelle e.V.

(c) Creutzinger / Grajetzki

Sonntag03 September202316:00 Uhr

La mélodie française

Zwei französische Musikerinnen und eine deutsche Dramaturgin laden Sie ein, die Identität des französischen Kunstlieds zu entdecken!

Der Nachmittag beginnt mit einer Einführung in das Wesen des französischen Kunstlieds. Dr. Waltraut Anna Lach (Konzertdramaturgin & Leiterin Musikvermittlung Theater Kiel) erläutert die Entwicklung von der „romance de salon“ über die von der deutschen Romantik inspirierten Kompositionen bis zur symbolistischen Melodie.

Im musikalische Teil präsentieren Adèle Lorenzi-Favart (Sopran) und Justine Eckhaut (Klavier) Werke von Berlioz, Debussy, Duparc, Fauré, Boulanger, Ravel und Hahn.

Link: Theaterbremen – Adèle Lorenzi-Favart

Link: Justine Eckhaut

Veranstalter: Kulturhaus Centre Bagatelle e.V.

(c) Raphaël Bouvet, promo

Donnerstag24 August202319:30 Uhr

„Hyperräume“ – von Amira Rafat Kicherer

Die Künstlerin studierte an der UdK Berlin Bildende Kunst und erlangte
dort 2021 ihren Abschluss als Meisterschülerin. Mit dem Titel ihrer Ausstellung
stellt sie in der Theorie die Dreidimensionalität in Frage.

Eine Frage, die sich u.a. aus der Vielschichtigkeit der Farben ihrer Arbeiten ergibt.

Vernissage am 24.08., 19:30

Veranstalter: Kunstverein Centre Bagatelle e.V.

(c) Amira Rafat Kicherer

Sonntag09 Juli202317:00 Uhr

Emmanuel Plasson und die „International Academy of French music“

„Ich bin glücklich und stolz, unsere neue Akademie vorstellen zu können, die jungen Opernkünstlern aus aller Welt helfen soll, dieses wunderschöne und anspruchsvolle französische Repertoire zu meistern“ schrieb uns der Dirigent und Geiger Emmanuel Plasson. Wir können uns auf Arien, Duette und Ensembles aus Carmen, Manon, Lakmé u.a. freuen.

Die Künstler: Lara Secord Haid (Sopran), Hanxiao Wang (Sopran), Annemarie Vergoossen (Mezzo sopran), Ireene Ollino (Mezzosopran), Yuchen Pan (Tenor), Christian Wagner (Baryton), Boram Ahn (Kavier) Emmanuel Plasson absolvierte seine Ausbildung an der Wiener Hochschule und der Pierre Monteux School, USA. Er trat weltweit mit Orchestern wie BBC PO, BBC Scottish SO, Netherlands RSO, Melbourne SO und Bern SO auf. Er war Musikdirektor der Opera Company of Middlebury und des Hawaii Opera Theater. Seit 2017 lebt er mit seiner Familie im Berliner Umland.

Foto (c) privat

 

Freitag07 Juli202319:30 Uhr

Joe Kučera & Petra Ernyei Ensemble

Wir freuen uns sehr, den 80sten Geburtag Joe Kučeras mit ihm feiern zu können. Natürlich musikalisch!!!

Am Vorabend des Geburtstags spielt eine internationale Band, die Kučera für den besonderen Anlass zusammengestellt hat.

Er und diese besondere Band spielen viel Old Blues, Deep Jazz, Standards, Improvisationen und Eigenkompositionen.

Petra Ernyei (Gesang), Joe Kučera (Saxophon), Vladimir Strnad (Klavier), Jan Greifoner (Kontrabassist), Andrea Marcelli (Schlagzeug)

Das Konzert findet als Kooperation mit dem Europe Blues Train Festival statt.

Veranstalter: Joe Kučera  gefördert im Rahmen der dezentralen Kulturarbeit Reinickendorf

Sonntag02 Juli202315:00 Uhr

Sommerfest des Centre Bagatelle

Wir wollen mit Ihnen feiern! Was könnte schöner sein als einen Sommernachmittag im Garten des Centre zu verbringen?

Die Antwort ist klar – nichts! Also besuchen Sie uns und genießen Sie unser Programm – für (fast) alle Geschmäcker und jedes Alter:

– Les Colorés: Rachelle Jeanty (Gesang, Percussion), Tanja Becker (Posaune), Hervé Hartock (Drums), Checho Gomez (Bass), Daniel Stawinski (Klavier). Mehr: https://www.youtube.com/watch?v=2U8BodDUjNQ

– Kindertheater: Die Clowns Juliane & Leopold Altenburg

Das Fest findet im Freien statt; bestes Wetter ist gebucht. Es gibt Getränke und selbstgebackenen Kuchen.

Neben dem Hauptprogramm präsentieren TeilnehmerInnen der im Centre angebotenen Kurse, sowie Vereine aus Frohnau und Umgebung ihre Arbeiten.

Instrumente der deutsch-französischen Musikschule können unter Anleitung ausprobiert werden.

Veranstalter: Kulturhaus und Kunstverein Centre Bagatelle e.V.

(c) Foto Hervè Hartock

Donnerstag29 Juni202319:30 Uhr

Frohnauer Diskurs // Jenseits von Putin

Lesung und Gespräch mit Gesine Dornblüth und Thomas Franke

 

Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine am 24. Februar 2022 fragt sich die halbe Welt, wie es zu diesem Krieg kommen konnte. Gesine Dornblüth und Thomas Franke versuchen eine Anwort. Beide haben mehrere Jahre in Russland gelebt.

Anfang 2023 haben sie ihr Buch „Jenseits von Putin“ vorgelegt. Dornblüth und Franke sind durchs Land gereist, haben die unterschiedlichsten Menschen kennengelernt. Sie haben Freunde gewonnen – und einige von ihnen in Gesprächen über den Grund des Angriffs, die Legitimität des Krieges wieder verloren.

Die promovierte Slawistin Dornblüth arbeitete von 2012 bis 2017 als Deutschlandfunk-Korrespondentin in Moskau. Franke war in derselben Zeit für verschiedene Medien als Autor, Regisseur und Produzent tätig.

Mehr unter https://www.herder.de/geschichte-politik/shop/p4/78139-jenseits-von-putin-klappenbroschur/ und https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/joerg-thadeusz/audio-gesine-dornblueth-hoerfunkjournalistin-100.html

Gemeinsame Veranstalter: Kunstverein Centre Bagatelle e.V. und Kulturhaus Centre Bagatelle e.V.

Foto (c) Dornblüth / Franke privat

 

* RentnerInnen, Studierende, Schwerbehinderte, InhaberInnen des Berlinpasses